Echt-Antikglas

Gepostet Von Irmgard Semrau am Jul 28, 2016 | Keine Kommentare


In den meisten Objekten verarbeite ich das „Echt-Antikglas“. Es wird noch in gleicher Weise wie im Mittelalter in Glashütten hergestellt, (mundgeblasen, also Handarbeit)! 
Der GLASBLÄSER nimmt mit seiner Glasbläserpfeife einen Tropfen geschmolzenem Glases auf und bläst daraus eine große längliche Form. Im heißen Zustand werden die Enden der Blase aufgeschnitten. Der nun entstandene Zylinder wird ebenso der Länge nach geteilt und aufgebogen, so dass ein großes Rechteck entsteht. Das heiße, weiche Glas wird auf Holztischen ausgebreitet und auseinandergezogen. Dort kühlt es ab.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *